Jules

Alhena's Erfahrung im Mode-Einzelhandel. Die Marke Jules

Jules SAS ist ein langjähriger Kunde von Alhena. 8.410 m² an Geschäften, die wir für diesen Kunden erstellt haben, reichen vollkommen aus, um klar zu machen wie eng wir mit diesem Kunden verbunden sind und in welchen wichtigen Projekte wir sie betreut haben. Es handelt sich dabei um wichtige Schaufenster und Geschäfte im Innern von prestigeträchtigen Einkaufszentren, die sich alle in berühmten italienischen und französischen Orten befinden. Von all diesen Geschäften gehören 13 zur Marke Jules, 11 zur Marke Brice, 3 zur Marke Happychic und ebenso viele zur Marke Bizzbee.

Ein Store, eine Geschichte. jules in Cannes.

Im Herzen von Cannes, in der Einkaufsstraße par excellence, der Rue d’Antibes, nur einen Steinwurf von der Croisette und dem Palais des Festivals entfernt, hat Alhena den Jules Store aufgebaut. Jules präsentiert eine beeindruckende Männermode, die jung und ausgelassen ist.

Wir haben uns dafür entschieden, dieses Geschäft in der Case History zu beschreiben, weil es ein wichtiger Kunde des Generalunternehmers Alhena Service ist. Es ist auch die Baustelle, die die Präsenz von Alhena in Frankreich eingeleitet hatte und das Vertrauensverhältnis zu Jules gefestigt hat, deren italienische Geschäfte Alhena seit 2008 aufgebaut hat. Es war im Sommer 2011, als Jules ein historisches Gebäude in Cannes erwarb, das aus 4 Obergeschossen und einem Kellergeschoss bestand.

Das Bedürfnis des Kunden besteht darin, die internen Räumlichkeiten wesentlich zu verändern, um sie an seine eigenen Vorstellungen von Layout anzupassen und einen der wichtigsten “Flagship-Stores” der Kette in Südfrankreich zu errichten.

Wie bei den anderen früheren Baustellen in Frankreich hatte Jules die Absicht, sich unabhängig und mit einer eigenen technischen Struktur zu positionieren. Diesmal jedoch haben die von den Technikern selbst festgestellten Kritikpunkte und Probleme Alhena in kürzester Zeit ins Einsatzgebiet gebracht, um eine bestimmte und kompatible Lösung zu finden. In nur zwei Monaten, Ende Oktober 2011, wurde Jules das erste Bauprojekt vorgestellt. Im März 2012 eröffnete Jules das Geschäft in Cannes.

+

Voraussetzungen

Die Maßnahme von Alhena hat für folgende Maßnahmen gesorgt:

  • Der Abriss und die Entfernung eines Stockwerkes und die strukturelle Konsolidierung des Gebäudes.
  • Die Errichtung eines erdbebensicheren Zwischengeschosses aus Stahl, das sich durch ein zentrales “Vakuum” auszeichnet und in dessen Inneren Design-Hängeleuchten installiert wurden.
  • Die Konstruktion einer Stahl-Glas-Treppe, die die vier oberirdischen Stockwerke des Gebäudes verbindet.
  • Die Errichtung einer “verrière” im Erdgeschoss: ein ganzer “Raum” aus Aluminium und bruchsicherem/Hagelschutzglas.
  • Die Renovierung aller Installationen, einschließlich der Klimaanlage.

Alhena und sein Service

  • Der Service von Alhena ist umfangreich und umfasst Inspektionen, Besichtigungen, Verwaltungsverfahren, Genehmigungsanträge (z.B. bei der Agentur für Bildende Künste, wegen der derzeitigen Landschaftsbeschränkungen).
  • Alle Arbeiten werden zwischen Ende 2011 und März 2012 fachmännisch und in schneller Folge – manchmal in Anwesenheit verschiedener Handwerker – ausgeführt: Mauerwerk, Strukturen, Fußböden, Putz, Möbel, Oberflächen…
  • Es stellt sich heraus, dass das Gebäude aufgrund seiner Nähe zum Meer und der Untergrundverhältnisse starkem Wasserinfiltration in den Keller ausgesetzt war. Da die traditionelle Abdichtung der Wände gegen den Boden in diesem Fall nicht wirksam ist, wird eine offene Baustellenlösung gefunden: ein System von automatisch aktivierten Tauchpumpen, das es dem Laden im Jahr 2015 ermöglichen wird, die Schäden, die in der gesamten Stadt Cannes durch die verheerenden Überschwemmungen im Oktober desselben Jahres entstanden sind, deutlich zu reduzieren.
  • Alles wird in der bestmöglichen Qualität und mit der planmäßigen Eröffnung abgeschlossen.

Alhena und Jules, das Retail nach der Zeit in Cannes

Auf die über 400 m² in Cannes folgen in den folgenden Jahren weitere 8.000 m² im Auftrag desselben französischen Kunden, von Monaco bis Clermont Ferrand und von Nizza bis St. Etienne. Und dies in allen 29 anderen Geschäften.

-